Abwasserbehandlung, kommunal

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Phosphorrückgewinnung aus dem Klärschlamm

Optimierung der Schlammentwässerung (Steigerung der TR-Werte im Austrag der Schlammentwässerung, Polymereinsparung, Verbesserung der Zentrat-/Filtrat-Qualität => Reduzierung der Rückbelastung)

 

Zur Unterstützung der biologischen P-Speicherung sowie der Denitrifikation bietet die Poll Umwelt- und Verfahrenstechnik GmbH mit ihrer Acetol-Gruppe eine umfangreiche Produktauswahl für sehr unterschiedliche Anwendungsfälle an. Dabei finden spezielle Anforderungen Berücksichtigung, wie z.B.

  • sehr schnelle Verfügbarkeit der Kohlenstoffquelle
  • hohe Konzentration der Wirksubstanz (zur Minimierung der Transportkosten sowie zur Dosierung größerer           Kohlenstoffmengen)
  • niedrige Konzentration der Wirksubstanz (zur exakten Dosierung kleiner Kohlenstoffmengen)
  • saure Produkte (pH-Wert < 7)
  • pH-neutrale Produkte (pH-Wert ca. 7).
  • Ethanol (pH-Wert bei 20°C: 7, UN-Nr. 1170, CAS-Nr. 64-17-5, EG-Nr. 200-578-6).

Darüber hinaus bietet die Poll Umwelt- und Verfahrenstechnik GmbH in den Produktgruppen Natral® und Pollfloc®

  • alkalische und saure Fällungsmittel auf Basis von Aluminium- und/oder Eisensalz-Lösungen
  • Produkte für spezielle Aufgaben, wie u.a
    • Ammoniumfällung (Pollfloc®-M30) oder
    • Geruchsbekämpfung in Druckrohrleitungen (Pollfloc®-G654).

 

Download
Gesamtverfahren zur P-Rückgewinnung aus dem Klärschlamm
Gesamtverfahren zur P-Rückgewinnung aus dem Klärschlamm, zur Steigerung der Gasproduktion im Faulturm, zur optimierten Schlammentwässerung sowie zur Klärschlammverwertung (Kurzform).
Gesamtverfahren P-Rückgewinnung.pdf
Adobe Acrobat Dokument 3.3 MB
Download
Gesamtverfahren zur P-Rückgewinnung aus der Asche der Klärschlamm-Monoverbrennung
Gesamtverfahren zur Optimierung der Schlammentwässerung, der Klärschlamm-Monoverbrennung sowie der P-Rückgewinnung aus der Asche (Kurzform).
Flyer Klaerschlammtage.pdf
Adobe Acrobat Dokument 697.8 KB